Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

LF16 (FL-KWH 44/3)

 


 

Rufname: FL-KWH 44/3
Indienststellung: 02 / 1974
Außerdienststellung: 01 / 2013
Bezeichnung: LF 16
Besatzung: 1 / 8
Fahrgestell: MAN
Leistung: 124 kw / 168 PS
Hubraum: 7207 ccm
Gewicht: 9750 kg
L / B / H: 7500 / 2480 / 3050 mm
Aufbau: Ziegler
Pumpenleistung: 1600 L / 8 bar
Wassertank: 800 L

Besonderheiten:

Universallöschfahrzeug mit Schnellangriffseinrichtung und Schaummittel in Kanistern.


ehemalige einsatztaktische Bedeutung:

Bei Großschadenslagen wird dieses Fahrzeug zur Verstärkung der Einsatzkräfte vor Ort eingesetzt.

Durch seine Gruppenbesatzung (1 Gruppenführer / 8 Mannschaft) kann dieses Fahrzeug auch eigenständige Aufgaben im Einsatzverband wahrnehmen.

Bei Einsätzen im Außenbereich (Aussiedlerhöfe, landwirtschaftliche Anwesen) wird das LF als Verstärkerpumpe beim Aufbau einer Wasserversorgung über lange Wegstrecken eingesetzt. Auch im Einsatzplan für Schadensfälle im Bereich der Schnellbahntrasse Stuttgart - Mannheim ist das LF 16 mit vorgesehen.

Im Falle eines plötzlich auftretenden parallen Einsatzes kann dieses Fahrzeug zusammen mit dem TLF als “Kleiner Löschzug” eingesetzt werden.


  • 44.3 001
  • 44.3 002
  • 44.3 003
  • 44.3 004
  • 44.3 005
  • 44.3 006
  • 44.3 007
  • 44.3 008
  • 44.3 009
  • 44.3 010
Samstag, 27. Februar 2021

Designed by LernVid.com

<