LF16/12 (FL-KWH 46/2)


 

 

Rufname: FL-KWH 46/2 (früher FL-KWH 44/1)
Indienststellung: 12 / 1999
Bezeichnung: LF 16/12
Besatzung: 1 / 8
Fahrgestell: MAN
Leistung: 192 kw / 260 PS
Hubraum: 6178 ccm
Gewicht: 13450 kg
L / B / H: 7980 / 2500 / 3180 cm
Aufbau: Magirus
Pumpenleistung: 1600 L / 8 bar
Wassertank: 2150 L
Schaummittel: 200 L

Besonderheiten:

Universalfahrzeug zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung.
Vergrößerter Wasser- und Schaummitteltank und festverrohrter Wasserwerfer.


Einsatztaktische Bedeutung:

Das LF 16/12 ist mit seiner kompletten Beladung das ideale Erstfahrzeug unserer Wehr. Die Beladung ist so gewählt, dass im gleichen Maße Brandbekämpfung wie auch technische Hilfeleistung damit realisiert werden kann.

Außer bei Kleineinsätzen ist dieses Fahrzeug somit bei allen Einsätzen als erstes vor Ort.

Durch seine Gruppenbesatzung (1 Gruppenführer, 8 Mannschaft) stehen für einen effektiven Ersteinsatz ausreichend Feuerwehrangehörige zur Verfügung.

Insgesamt verfügt dieses Fahrzeug über 6 Pressluftatemgeräte, wovon 2 bereits von den entsprechenden Kameraden im Fahrzeug angelegt werden können.

Das Fahrzeug verfügt über einen fest verrohrten Wasserwerfer auf dem Dach, welcher bei großen Industriebränden zum Einsatz kommt.

Aufgrund der weitläufigen Bahnanlagen am Rand des Stadtgebiets verfügt das Fahrzeug über einen vergrößerten Wasservorrat. Im Bedarfsfall können einzelne Fahrzeuge auf bereitstehende Güterwaggons verladen und somit an den Einsatzort rangiert werden.

Gemäß den Hinweisen zur Leistungsfähigkeit einer Gemeindefeuerwehr muss dieses Einsatzmittel spätestens 10 Minuten nach Alarmeingang bei unserer Wehr am Einsatzort sein.


  • FL7Q9472
  • FL7Q9475
  • FL7Q9480
  • FL7Q9481
  • FL7Q9487
  • FL7Q9489
  • FL7Q9492
  • FL7Q9494
  • FL7Q9496
  • FL7Q9503
  • FL7Q9508
  • FL7Q9514
  • FL7Q9519
Freitag, 27. April 2018

Designed by LernVid.com

<