Einweisungsseminar für die Funkzentrale - 01.09.2012

Die Funkzentrale wird bei einem Einsatz als erstes besetzt.
Der Zentralist erfragt mittels 4m Funk bei der Feuerwehrleitstelle in Ludwigsburg den Einsatzort und Einsatzgrund und erhält ggf. nähere Informationen wie z.B. das betroffene Stockwerk bei einem Brand; die Anzahl vollgelaufner Keller nach einem Unwetter; etc...
diese Informationen gibt er per Lautsprecherdurchsagen an die anrückenden Kameraden weiter und öffnet paralell die Einsatzleitsoftware und trägt dort die von der Leitstelle erhaltenen Daten ein.
Die Software schlägt dem Zentralisten gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung die Fahrzeuge für den jeweiligen Einsatz vor.
Um den angerückten Kräften zu zeigen, welche Fahrzeuge in den Einsatz kommen, öffnet der Zentralist die jeweiligen Tore.
Während des Einsatzes werden durch ihn die Lagemeldungen dokumentiert, ggf. weitere Kräfte nachgeschickt oder Telefonate für die Einsatzleitung durchgeführt.
Um diese Aufgaben im Einsatzfall zu beherrschen und zu jeder Tages- und Nachtzeit einen eingewiesen Zentralisten zu haben wurden am heutigen Samstag bei der Feuerwehr Kornwestheim intern sechs Kameradinnen und Kameraden  in die Tätigkeiten in der Funkzentrale unterrichtet. Im Herbst folgen weitere sechs Kameradinnen und Kameraden. (RB)
  • IMG_2458
  • IMG_2459
  • IMG_2465
  • IMG_2468
  • funkzentrale
Donnerstag, 19. Juli 2018

Designed by LernVid.com

<